15.03.2013

Der Weg zum Traumberuf

Michael Bihlmeyer von der Realschule in Rudersberg war diese Woche als BORS-Praktikant bei LÜTZE. Die Auszubildende Jessica Scheufler befragte Michael zu seinem Praktikum und seinen Eindrücken.

JS: Hallo Michael, Du bist jetzt, an Deinem letzten Tag Deines einwöchigen Praktikums bei uns in der Marketing Abteilung gelandet. Wie hat es Dir hier bei LÜTZE gefallen?

MB: Es hat mir sehr gut gefallen, da ich in diesem Praktikum sehr viel selber machen durfte und die Leute auch immer alle sehr nett zu mir waren.

JS: Wie kamst Du den eigentlich auf den Beruf Industriekaufmann?

MB: Da mir mein erstes Praktikum als Feinwerkmechaniker nicht so gut gefallen hat, wollte ich einmal etwas komplett anderes ausprobieren.

JS: Wieso hat Dir das nicht so gut gefallen?

MB: Schon nach diesem einen Tag hatte ich gemerkt, dass der Beruf leider nicht so zu mir passt. Das Arbeiten mit den Werkstücken kam mir auf die Dauer etwas eintönig vor… ;-) Das war nicht so mein Ding…

JS: Dann war ja die letzte Woche für Dich im Vertrieb, Einkauf und jetzt im Marketing hoffentlich etwas spannender. Welche Abteilung hat Dir denn bei LÜTZE am ehesten zugesagt und warum?

MB: Am besten hat mir der Vertrieb gefallen, weil ich dort vieles selber machen durfte. Durch die vielen abwechslungsreichen Tätigkeiten wurde mir nie langweilig und so ging der Tag auch immer sehr schnell rum. Zu meinen Tätigkeiten gehörte zum Beispiel die Erfassung einer Bestellung und das Erstellen eines Angebotes.

JS: Was machst Du nach Deinem Realschulabschluss?

MB: Ich denke ich werde als erstes eine Ausbildung machen. Den Rest habe ich mir noch nicht weiter überlegt.

JS: Als was würdest Du am liebsten eine Ausbildung machen und wo?

MB: Ich würde sehr gerne eine Ausbildung zum Industriekaufmann machen. Denn durch dieses Praktikum ist mir aufgefallen, dass es wahrscheinlich das richtige für mich ist. Wo ich meine Ausbildung machen werde weiß ich noch nicht, aber ich habe ja auch noch ein bisschen Zeit diese Entscheidung zu treffen.

JS: Könntest Du dir vorstellen Deine Ausbildung hier bei uns zu machen?

MB: Oh ja, ich glaube schon.Hier waren alle sehr hilfreich und nett. Auch habe ich sehr viele Einblicke in die Firma LÜTZE bekommen.

JS: Also hat Dich dieses Praktikum in Deiner Berufswahl weitergebracht?

MB: Ja das hat es, denn dieser Beruf ist durch seine unterschiedlichen Tätigkeiten sehr interessant und abwechslungsreich. Die Arbeit am Computer hat mir auch sehr gut gefallen.

JS: Würdest du anderen Schülern empfehlen ein Praktikum bei LÜTZE zu machen?

MB: Ja klar! Ich konnte einen sehr guten Eindruck in die tägliche Arbeit der Industriekaufleute gewinnen. Und nach so einem Praktikum kann jeder besser seine Entscheidung treffen. Also mir hat dieses Praktikum sehr viel gebracht.

JS: Danke für Deine Zeit und Dein Engagement bei LÜTZE. Und jetzt ist es deine Aufgabe dieses Interview in unserem Blog zu posten. Viel Spaß dabei und natürlich noch viel Erfolg bei deiner Berufswahl.