USB 3.0 ist jetzt industrietauglich.
13.05.2012

USB 3.0 ist jetzt industrietauglich

LÜTZE präsentiert eine USB 3.0 „SuperSpeed“ Einbaudose für den Schaltschrank.

LÜTZE stellt eine USB 3.0 Einbaudose (Aktor-Sensor-Interface) mit Gewinde M22 für die Frontmontage vor. Die Vorteile von USB 3.0 gegenüber USB 2.0 liegen auf der Hand: 10-fach höhere Übertragungsgeschwindigkeit mit bis zu 5 GBit/s, verbesserte Stromversorgung mit bis 900 mA sowie unbeschränkte Leitungslängen. Dabei ist USB 3.0 abwärtskompatibel zu bestehenden USB 2.0 Geräten. Typische Anwendungen für die USB 3.0 Einbaudose sind z.B. für den Anschluss externer Peripheriegeräte sowie als Daten- und Serviceschnittstelle.

LÜTZE bietet die neue USB 3.0 Einbaudose in zwei Varianten an: Entweder rückseitig mit einer Buchse (A/A) oder fertig konfektioniert mit PVC Leitung und Stecker (A/A) vor. Die Leitungsvariante ist mit sieben verschieden Kabellängen erhältlich: von 0,3 bis 5,0 Meter. Frontseitig ist die Einbaudose mit einer Schutzkappe versehen, die im geschlossenen Zustand die Anforderungen der Schutzart IP 65 erfüllt. Die LÜTZE USB 3.0 Einbaudose arbeitet mit einer Nennspannung von 5V (AC/DC) bis maximal 30 V. Der Nennstrom je Kontakt reicht bis 900 mA.

Über USB 3.0

Neu ist mit USB 3.0, dass Anwender für die Übertragungsqualität selbst verantwortlich sind. 5 GBit/s können bei einer Leitungslänge von 5 Meter noch sicher gestellt werden. Microsoft unterstützt USB 3.0 betriebssystemseitig ab Windows 8. Für Windows XP und 7-Anwendungen gibt es jedoch bereits Treiber und Third Party Support. Fachleute rechnen damit, dass USB 3.0 in rund drei Jahren USB 2.0 den Rang abgelaufen hat.

Zeichenanzahl inkl. Leerzeichen: 1.607

Pressekontakt

Wolfram Hofelich
Friedrich Lütze GmbH
Bruckwiesenstr. 17-19
71384 Weinstadt, Germany
info(at)luetze.de
Tel +49 7151 6053-0
Fax +49 7151 6053-277

Pressedownload