Sichere 24-V-Gleichstromkreise durch die LÜTZE LOCC-Box - Friedrich Lütze GmbH

Sichere 24-V-Gleichstromkreise durch die LÜTZE LOCC-Box

  • Produktbereich:
  • Control

Die Södertälje-EISENBAHNBRÜCKE in Schweden

Der Brückenkonstrukteur MT Hojgaard AS und das schwedische Zentralamt für Eisenbahnwesen planten für den Södertälje-Kanal eine 230 m lange Eisenbahn-Hubbrücke mit flexibler Hubhöhe zwischen 26 und 41 m. Ziel war es mit dieser neuen Brücke die wichtige Schifffahrtsverbindung zwischen dem Mälarensee und der Ostsee zu überqueren.

Schließlich konnte der Auftrag für Konstruktion und Installation aller Versorgungs- und Schaltschränke sowie für die Programmierung eines SPS-/Scada-Systems zur Brückensteuerung erteilt werden. Der schwedische LÜTZE-Partner OEM Automatic wurde aufgrund des umfangreichen Produktsortiments sowie wegen seines hochprofessionellen Fachpersonals bereits in einer frühen Phase eingebunden und konnte zahlreiche technische Lösungen und Know-how bezüglich der Wahl der richtigen Komponenten für die Anwendung beisteuern.

Neue Lösungen für eine sichere Funktion

„Seit 20 Jahren beschäftigen wir uns mit beweglichen Brücken. Aber dieses Projekt stellte uns vor neue technische Herausforderungen“, meint Krister Augustsson, Geschäftsführer von Elbro Teknik, dem projektierenden Unternehmen vor Ort. Absolut neu an dieser Hubbrücke war es, dass an allen vier Ecken angehoben werden sollte. Dies erforderte für eine sichere Funktion neue Lösungen.

„Neben Know-How war für uns die hundertprozentige Zuverlässigkeit von OEM und seinem Partner LÜTZE in puncto Support und Lieferverlässlichkeit extrem wichtig.“ So Augustsson weiter, „Unabdingbar bei einem solch großen Projekt, bei dem immer irgendwelche Schwierigkeiten und akute Probleme auftreten, die gelöst werden müssen.“ 

Sichere 24-V-Gleichstromkreise

Die Planer hatten sich bei der Absicherung der 24-V-Gleichstromgruppen für die elektronische Stromüberwachung LOCC-Box von LÜTZE entschieden. Diese bietet viele Vorteile, u.a. löst die LOCC-Box auch bei längeren Kabelstrecken sicher aus, ohne dass sich dies auf andere Gruppen auswirkt. Dadurch sind eine höhere Selektivität und eine schnellere Fehlersuche gewährleistet. Darüber hinaus kann ein Nennstrom von 1 bis 10 A eingestellt werden und es stehen fünf verschiedene Charakteristiken zur Auswahl. wodurch sich ein ungewolltes Auslösen, beispielsweise bei hohen Anlaufströmen, vermeiden lässt. Die Versorgung erfolgt über eine Versorgungsklemme und die 24 V Gleichstrom werden über Kupferschienen auf alle Sicherungen verteilt. Jede LOCC-Box kann von der Schiene getrennt werden, um eine sichtbare Unterbrechungsstellung zu erhalten. Der Alarmausgang gibt bei Fehlern ein Signal aus und mehrere LOCC-Boxen können für einen Sammelalarm verbunden werden.

Kurz und gut, ideal für einen sicheren Betrieb der neu konstruierten Södertälje-Hubbrücke, welche zwischenzeitlich fertiggestellt wurde und zuverlässig Ihren Dienst verrichtet.