Flexible Geraetemontage auf dem Verdrahtungsrahmen Friedrich Lütze GmbH.jpg
19.06.2019

Flexible Gerätemontage auf dem Verdrahtungsrahmen

Erweiterung des Sortiments an Gleitmuttern für die individuelle und flexible Befestigung von Komponenten auf AirSTREAM-Stegmodulen.

Durch den Einsatz von Gleitmuttern können Stegmodule jederzeit flexibel umgebaut und überbaut werden. Die Gleitmuttern werden im Gleitmutterkanal der AirSTREAM Stegmodule eingesetzt. Die Komponenten, die nicht direkt auf die Hutschiene aufgeschnappt werden können, werden in die Gleitmutterkanäle geschraubt. Mit Hilfe eines Gleitmutterkäfigs werden die Gleitmuttern in den Kanal eingeführt und an der jeweiligen gewünschten Position fixiert, somit wird ein Herausrutschen der Gleitmutter verhindert. Eine senkrechte Anwendung ist ebenfalls möglich. Werden zwei Gleitmuttern an der entsprechenden Stelle platziert, kann die Komponente oder der Rangiersteg auf den Modulen direkt angebracht und individuell platziert werden. 

Die einschwenkbare Gleitmutter in Trapezform ist 13x10x5mm (BxHxT) groß und kann an jeder beliebigen Stelle ohne zusätzlichen Käfig in das Profil eingesetzt werden. Dies ist vorteilhaft wenn Komponenten oder Rangierstege nachträglich angebracht werden sollen und der Verdrahtungsrahmen rechts und links bereits bestückt ist. Eine seitliche Einführung der Gleitmutter in den Kanal ist nicht weiter nötig, ebensowenig eine mechanische Bearbeitung.

Die Sondergleitmutter GLS in Hutform kann bei Montagestegen (MS/MA) und Rangierstegen (RG 035) eine glatte Oberfläche erzeugen. Für Komponenten die direkt in den AirSTREAM-Verdrahtungsrahmen geschraubt werden, kann dadurch ein Verformen des Befestigungsbleches oder gar das Brechen des Kunstsofffußes verhindert werden.

Die Lastgleitmutter ist 25 mm lang, 13 mm breit und 4 mm tief. Da sie eine breite Auflagefläche besitzt ist sie für die Befestigung von schweren Komponenten hervorragend geeignet.

Alle Gleitmuttern sind aus Stahl und haben eine verzinkte Oberfläche. Sie sind in VPE von 10 Stück ab Lager erhältlich.

Über AirSTREAM

Mit dem AirSTREAM Verdrahtungssystem bietet LÜTZE ein kompatibles Komplettangebot zu allen gängigen Schaltschranksystemen an. Der zentrale Vorteil ist die Verbesserung der Wärmeverteilung im Schaltschrank. Dadurch werden nicht nur Hotspots unterbunden und das Klima im Schrank homogenisiert, es sind darüber hinaus Energieeinsparungen bei der Schaltschrankkühlung von bis zu 23% möglich. Mit dem Prinzip der intelligenten Luftführung gehört LÜTZE zu den technischen Pionieren in Sachen Schaltschrankklimatisierung. Der LÜTZE AirSTREAM Verdrahtungsrahmen ermöglicht mit den AirBLADES die zielgenaue Führung der Luftströme im Schaltschrank und die optimierte Luftzirkulation im Schrankinneren. Mit dem LÜTZE AirBLOWER werden die Luftschichten im Schaltschrank homogenisiert und so ein Optimum an Entwärmung erzielt. Zusätzlich haben die LÜTZE Ingenieure für die Schaltschrankplanung und Wärmesimulation hocheffiziente Werkzeuge, Software-Tools und intelligentes Zubehör entwickelt. So können z.B. mit dem AirTEMP Wärmeanalysetool thermische Probleme und überhitzte Bauteile auf Grund Verdrahtungsart, Geräteverteilung und -anordnung sowie Kühlungsart bereits im Vorfeld erkannt werden.