Think big: LÜTZE Verdrahtungssystem im Automobilbau - Friedrich Lütze GmbH

Think big: LÜTZE Verdrahtungssystem im Automobilbau

  • Produktbereich:
  • Control
  • Cabinet

Projekt Daimler BR205 – hinter diesem Kürzel steht ein wahrhaft großer Auftrag. Der renommierte Spezialist für Automatisierungslösungen F.EE stattet gemeinsam mit LÜTZE in den nächsten Jahren vier weltweite Projektstandorte des Kunden mit Einspeiseschränken aus.

Die F.EE Firmengruppe bietet mit ihren vier Geschäftsfeldern Leistungen und Produkte für die Fertigungsautomatisierung, Systemprogrammierung, Energieerzeugung und IT an. Diese Geschäftsbereiche – nämlich Elektrotech Engineering, Automation Robotik, Informatik + Systeme sowie Solar- und Energietechnik – operieren in der Regel unabhängig voneinander am Markt. Aus Ideen und Kundenvorgaben entwickeln und erarbeiten die Neunburger Ingenieure Konzepte und Lösungen mit modernstem technischem Equipment sowie langjährigem Know-how – und mit verlässlichen Partnern wie der Friedrich Lütze GmbH.

Seit mehr als 25 Jahren setzt man Komponenten von LÜTZE ein und schätzt die gute Zusammenarbeit. Dass F.EE und auch LÜTZE mit weltweiten Standorten präsent sind, war die Grundvoraussetzung, um einen Auftrag von Daimler für das Projekt BR205 zu gewinnen. In Deutschland (Bremen), USA (Tuscaloosa), Südafrika (East London) und China (Peking) baut F.EE die Einspeiseschränke +H011, +H111 und H+011FT exklusiv für den Rohbau dieses Projekts.

Zum Einsatz kommen sowohl das LÜTZE LSC-Verdrahtungssystem wie auch die Lastüberwachung LOCC-Box mit Gateway Profinet. Im Schaltschrank +H111 kommen 80 LOCC-Boxen Net sowie ein Gateway Profinet zum Einsatz. Im +H011 sind es 40 LOCC-Boxen und ein Profinet Gateway. In Summe macht das mehrere 10000 LOCC-Boxen und rund 1000 Gateways - ein echtes Großereignis!

Neben der weltweiten Automobil- und Zulieferindustrie zählt die F.EE-Gruppe auch mittelständische Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen sowie Energieversorger und Kommunen zu ihren Kunden. Den Grundstein der heutigen Firmengruppe mit Stammsitz in Neunburg v. W. legte Hans Fleischmann 1982. F.EE macht 100 Mio. Euro Umsatz und beschäftigt 560 Mitarbeiter in der Firmenzentrale und weitere 60 in den Niederlassungen in Bremen, Frankfurt, Köln, Leipzig, Barcelona, Birmingham, Chattanooga und Guadalajara.